Alte Tapete entfernen

Alte Tapetet entfernen

Tapete entfernen in einfachen 3 Schritten

Sie haben sich für eine neue Tapete entschieden und möchten für die perfekte Wirkung der neuen Tapeten einen sauberen Untergrund schaffen. Hierfür empfiehlt es sich die alte Tapete zu entfernen. Sie möchten im anschluss neu Tapezieren? Hier finden Sie eine ausfühlriche Anleitung: Richtig Tapezieren.

Schritt 1: Alte Tapete mit der Nagelwalze oder einem Tapetenwolf perforieren

1. Dünne Tapetenrückstände können, wie in Schritt 2 beschrieben, direkt mit Wasser und Tapetenlöser eingeweicht werden.

2. Dickere, wasserundurchlässige Tapetenreste sollten Sie vorher mit einer Nagelwalze oder einem Tapetenwolf perforieren, damit das Wasser mit dem Tapetenlöser eindringen kann. Beim Tapetenwolf handelt es sich um eine Art Walze mit kleinen, spitzen Nägeln, welche kleine Löcher in die Tapete sticht. Arbeiten Sie hier sehr vorsichtig, um den darunterliegenden Putz nicht zu beschädigen. (Dieses Vorgehen eignet sich bei Tapeten mit wasserundurchlässigem Anstrich oder Kleister-Vinyltapeten.)

Schritt 2: Tapetenlöser auf die betroffenen Stellen auftragen

Mischen Sie den Tapetenlöser, wie auf der Verpackungsanleitung beschrieben, in einem Eimer mit warmen Wasser an und verrühren Sie beides gut miteinander.

Tragen Sie die verdünnte Tapetenlösung mit einem Quast auf die Tapetenreste auf. Verstreichen Sie die Lösung dazu großzügig, bis alle Tapetenreste durchfeuchtet sind.

Lassen Sie den verdünnten Tapetenlöser einwirken, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen. Die exakte Dauer der Einwirkzeit finden Sie ebenfalls auf der Verpackungsanleitung.

Schritt 3: Tapetenreste mit dem Spachtel entfernen

Nach der Einwirkzeit können Sie die Tapetenreste einfach mit einem Spachtel von der Wand lösen. Dazu schieben Sie den Spachtel unter die durchfeuchteten Tapetenreste und lösen sie sie von der Wand, bis alle Reste entfernt sind. Ein breiterer Spachtel erleichtert Ihnen die Arbeit.

Achten Sie darauf, dass die Tapetenreste gut durchgeweicht sind. Sollten die Reste nicht nachgeben, tragen Sie noch einmal Tapetenlöser auf die betroffenen Stellen auf. Vermeiden Sie Zugluft und achten Sie darauf, dass die Tapetenreste feucht bleiben.

Alle Werkzeuge und Mittel, die Sie zum Lösen einer alten Tapete brauchen, erhalten Sie in jedem Baumarkt.